Sehr saftig und mit ganz viel Schokolade – so mögen wir unseren Schoko-Kürbiskuchen am liebsten! Mit diesem Rezept von Maria Schöllauf vom Alten Gehöft am Lormanberg gelingt er schnell und ohne großen Aufwand.

 

Zutaten (für ein Blech oder eine Tortenform mit ca. 28 cm Durchmesser):

  • 6 Eier
  • 300 g Zucker
  • Saft u. Schale 1 Zitrone
  • Prise Salz, 1 1/2 TL Zimt
  • 450 g Kürbisfleisch
  • 150 g Kochschokolade
  • 180 g gerieb. Kürbiskerne
  • 150 g Mehl glatt
  • 1 1/2 Tl. Backpulver
  • säuerliche Marmelade

Für die Glasur:

  • 200 g Kochschokolade
  • 150 g Butter

Zubereitung:

Eier und Zucker schaumig rühren bis die Masse hell ist. Zitronensaft und -schale dazugeben. Das Kürbisfleisch, die geschmolzene Kochschokolade, die geriebenen Kürbiskerne und das Mehl langsam unterheben.

Masse auf ein mit Butterpapier belegtes Blech streichen oder in die befettete Tortenform und ca. 50 Min. bei 180° Umluft backen. Ausgekühlten Kuchen mit säuerlicher Marmelade (z.B. Marillenmarmelade) bestreichen, mit Schokoglasur überziehen. Auskühlen lassen und in kleine Stücke schneiden.

Einfach genießen!

 

Landlust-Tipp: Anstatt Kürbisfleisch können auch geriebene Äpfel genommen werden. Statt Kürbiskernen eignen sich auch geriebene Haselnüsse, Mandeln oder Walnüsse. Und statt weißem Mehl kann auch Vollkornmehl verwendet werden.