In der Steiermark ist die Käferbohne die Königin aller Bohnen. Sie wird vorwiegend in den östlich der Mur gelegenen Bezirken Südoststeiermark, Weiz, Hartberg und Fürstenfeld kultiviert.

 

Zutaten:

  • 100g Käferbohnen (alternativ geht auch 1 Dose Käferbohnen ohne Flüssigkeit)
  • geröstete Kürbiskerne
  • steirisches Kürbiskernöl
  • Salz, Pfeffer, eine Prise Chili, Zitronensaft oder einen Schuss Apfelessig, eventuell Schuss Wasser
  • Kräuter, z.B. Liebstöckel, Petersilie, frischer Basilikum oder eine ordentliche Portion Schnittlauch

 

Zubereitung:

Käferbohnen über Nacht einweichen und dann mindestens 1 Stunde ohne Salz kochen, bis sie wirklich weich sind. Der Landlust-Tipp: Dem Kochwasser geriebenen Kreuzkümmel beifügen, das macht die Käferbohnen bekömmlicher. Sie können natürlich auch Käferbohnen aus der Dose nehmen.
Zusammen mit den Gewürzen nach Wahl in der Küchenmaschine mixen. Falls nötig noch einen kleinen Schuss Wasser hinzufügen.

Abschmecken und Genießen!